Am Dienstag, den 21.Jänner 2020 besuchte die 7b-Klasse des BG Horns unter der Leitung von Frau Professor Leister die FH Krems. Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung der verschiedenen Studiengänge, waren wir bereit für den ersten Workshop. Dieser behandelte das Phänomen der Chemolumineszenz. Unter diesem Begriff versteht man einen Prozess, bei dem durch eine chemische Reaktion elektromagnetische Strahlung im Bereich des ultravioletten und sichtbaren Lichts emittiert wird. Damit diese Chemolumineszenz zu Stande kommen kann, benötigt es einen bestimmten Verbindungsstoff, genannt Oxalsäure-bis(2,4,6-trichlorphenylester) und abgekürzt als TCPO. Dieser wurde von uns in einer Synthese hergestellt und anschließend mit weiteren Stoffen in einem Glas vermengt. Abschließend konnte in einer Dunkelkammer das Leuchten in dem Gläschen beobachtet werden. Danach durften wir das Virtual Reality-Labor der FH Krems besuchen. Dabei konnte man mit einer VR-Brille auf einem 360°-Laufband in einem virtuellen Haus herumgehen. Bevor man aber diese Erfahrung machen durfte, musste man noch eine Umfrage über aktuelles Wohlbefinden, etc. ausgefüllt werden, genauso wie nach dem Erlebnis, damit das Labor auch über unseren Zustand nach dem Haus-Spaziergang informiert war. Alles in allem, war die Exkursion an die FH Krems eine sehr wertvolle Erfahrung für uns alle. (Eva Leister)