Schola Hornana
Chronik des Gymnasiums und Aufbaugymnasiums Horn

1657  Der Horner Herrschaftsinhaber Ferdinand Graf Kurz stiftet ein vierklassiges Piaristengymnasium in einem Tuchmacherhaus (heute Kunsthaus in der Wiener Straße 2). Am Ende des ersten Schuljahres waren 112 Schüler in den Gymnasialmatriken eingetragen.

2. Hälfte des 18. Jahrhunderts: Berühmt sind die Schultheateraufführungen der Piaristen; seit 1768 gibt es dafür einen eigenen Theatersaal.

1872  Umwandlung des Piaristengymnasiums in ein staatliches Landesreal- und Untergymnasium, ab 1874 auch mit einer Oberstufe.
1883/1884 Mit Beginn dieses Schuljahres wurde im Gebäude neben der Piaristenkirche ein städtisches Schülerheim eröffnet. 1888 übersiedelte es in einen Neubau in der Hamerling-Straße.
1921 Das Landesgymnasium wird in ein Bundesgymnasium umgewandelt.
1928 Gründung der ersten Aufbaumittelschule Österreichs in Horn. Sie ermöglicht Absolventen der Pflichtschule die Erreichung der Matura ohne Altersbeschränkung. Gymnasium und Aufbaumittelschule befinden sich unter einer Direktion im selben Gebäude.Wahl des langjährigen Direktors Wilhelm Miklas (Direktor von 1905-1922) zum Bundespräsidenten. Er amtiert als Bundespräsident bis 1938.

1935  Rudolf Kirchschläger – österreichischer Bundespräsident von 1974 bis 1986 – maturiert mit "Sehr gut" in allen Fächern an der Aufbaumittelschule in Horn.

1957  300-Jahr-Feier des Gymnasiums mit einer Aufführung von Goethes "Urfaust" durch ambitionierte Schüler.
1959  Eröffnung des Canisiusheimes für "Spätberufene", die ein Theologiestudium anstreben. Die "Canisianer" besuchen das humanistische Gymnasium.
1961  Eröffnung des neuen Gymnasialgebäudes am nördlichen Stadtrand in der Puechhaim-Gasse. Die Stadtgemeinde Horn hat den Baugrund im Ausmaß von 30 000 m² im Wert von drei Millionen Schilling gratis zur Verfügung gestellt; der Bund wendet für den Bau rund 25 Millionen Schilling auf.
1973 Mit Jahresende endet die Direktionszeit von Hofrat Dr. Hans Kapitan (Direktor der Jahre 1947-1973). Durch die von ihm geleitete Österreichische Vereinigung für Austausch und Studienreisen kommen junge Menschen aus aller Welt nach Österreich und Tausende junge Österreicher zu Sprachaufenthalten nach Großbritannien.

1973/1974 In diesem Schuljahr erreicht das Gymnasium und Aufbaugymnasium den höchsten je erreichten Schülerstand: Knapp 1000 Schüler besuchen die Horner Gymnasien. Von 993 Schülern wohnen 57 % bei den Eltern, 39 % in den Konvikten und 3 % in Privatquartieren. 39 % sind Fahrschüler.
1982 Im Aufbaugymnasium maturierte der frühere Landwirt Franz Kober aus der oststeirischen Landgemeinde Gschmaier im Alter von 45 Jahren. Er war bisher der älteste Schüler des Aufbaugymnasiums.
1990  Beginn der Schulpartnerschaft mit dem Gymnasium in Znaim (Gymnázium Dr. Karla Polesného).
1991  Eröffnung der neuen Schulbibliothek mit 9000 Büchern in neuen Bibliotheksräumen.
1998/1999 Beginn eines umfangreichen Suchtvorbeugungsprojektes ("Systemische Prävention von Suchtverhalten – SPS), in dem Schüler, Eltern und Lehrer mitarbeiten.
1999/2000 Mit Beginn des Schuljahres wurde Dr. Herbert Kefeder, bisher Professor und Administrator am Bundesrealgymnasium in Krems, als Nachfolger von Hofrat Mag. Helmut Hagel zum Direktor der Schola Hornana bestellt.
2000  Erweiterung der Schulbibliothek um einen neuen Saal für fremdsprachige Werke sowie für Sprach- und Literaturwissenschaft. Schaffung von drei Computer-Arbeitsplätzen mit Internet-Anschluss in der Bibliothek. Die Schulbibliothek verfügt über 16 000 Bücher.
Erstmals besucht eine behinderte Schülerin das Gymnasium. Obwohl sie querschnittgelähmt ist, beteiligt sie sich am Turnunterricht und nimmt am Schikurs teil. Sie fährt mit ihrem Monoschi auch Schirennen. Sie absolviert die erste Klasse mit Auszeichnung. 

2000/2001  Der europäische Computerführerschein (ECDL) wird an der Schule angeboten. Es gibt eine neue Schulwebsite. Erstmals Praxistage in Mold für die Oberstufe des Realgymnasiums (Schweißen, Schmieden, …). 1. Preis beim Youth Solar Award 2000 für den Prototyp einer Solarlampe für Ghana (Physikunterricht).“Lernen lernen“. Dramapädagogisches Projekt. Am Atelierabend erstmals Beiträge der neuen LehrerInnen Band „Crazy Teachers“, die sich zu einem Fixpunkt im Schulleben und weit darüber hinaus entwickelt.

2001/2002  Umbau des Verwaltungstraktes und des Konferenzzimmers. ECHA Projekt für besonders begabt Schülerinnen und Schüler. Schulinterner Übersetzungsbewerb in Griechisch und Latein. 1. Platz bei der Fremdsprachenolympiade NÖ in Latein. Teilnahme am „Känguru der Mathematik“ (internationaler Bewerb), Sieg der niederösterreichischen Wertung . Zwei neue Informatiksäle. Teilnahme bei „Physics on stage“ in den Niederlanden. Landessieg im österreichischen Schülerwettbewerb durch. Filmprojekt „Little Green Bag“ von Wolfgang Brandstetter (VII B) unter Mitwirkung von SchülerInnen sowie Lehrkräften. Vizelandesmeister im Schwimmen Knaben B.

2002/2003  125. Jahresbericht. Sanierung der Stiegenaufgänge, Brandabschnitte; Einbau eines Lifts ermöglicht Barrierefreiheit. Besuch des Direktors mit drei Lehrkräften bei der „Horner Studentenrunde in Wien“. Verleihung eines „Leopolds“ der NÖN für das Solarprojekt „stromloses Kochen und Kühlen“ in der Kategorie „Unsere Zukunft“ – die Schule bekommt dafür einen Videobeamer. Kulturreise nach Griechenland. Benefizkonzert von Roland Neuwirth und den Extremschrammeln zugunsten des Suchtpräventionsprojektes der Schule. Schüleraustauschprogramm mit der Partnerschule in Znaim.

2003/2004  Erstmalig Willkommensfest am Freitag der ersten Schulwoche organisiert von der Schulgemeinschaft. Feierlichkeiten und Ausstellung anlässlich 75 Jahre Aufbaugymnasium Horn. Erneuerung von Chemie- und Physiksaal. Einrichtung eines dritten EDV-Saales. Teilnahme (freiwillig für die Oberstufe) am First Certificate (internationaler Nachweis qualifizierte Sprachkompetenz, weltweit anerkannt). Neuordnung der Mineraliensammlung der Schule. Beeindruckender Vortrag einer ehemaligen Kindersoldatin aus Uganda. Passionsspiel „Der Mann von Emmaus“ in der Stein-Arena-Pulkau. 2.Platz in NÖ beim Beachvolleyball Schulbewerb. „Lange Nacht der Musik“ unter Beteiligung der „Crazy Teachers“, „Chor im Hemd“ und „Deep Influence“ (SchülerInnenband). Verena Penz und Maximilian Urbitsch gewinnen bei der ORF-Spieleshow „Level 5“ für die I D eine Woche Aufenthalt in Döbriach (Ktn.).

2004/2005  In diesem Schuljahr wird im BG/BRG/BAG/BARG Horn die Fünf-Tage-Woche mit schulfreiem Samstag eingeführt. 19.000 Medien (Bücher, Zeitschriften, Videos, CDs, CD-ROMs und DVDs) befinden sich in der Schulbibliothek. Der Katalog ist über Computer abrufbar. Französischer Chansons Abend. Teilnahme am Benedictus-Wettbewerb (internationaler Übersetzungswettbewerb in Latein im Stift Melk); 2. Platz bei der Fremdsprachenolympiade in NÖ in Latein; römisches Festgelage in der III A. Freifächer „Physikalische Übungen (zur Medientechnik)“ und „Kreatives Gestalten“. EVA (eigenverantwortliches Arbeiten)-Trainingstage für die 5. Klassen. Projekt „Kriegerdenkmäler“ anlässlich der Landesausstellung 2005.

2005/2006  Gründung des Absolventenvereines der Schola Hornana. Schaffung eines zweiten Werksaals im Untergeschoss, Neugestaltung der Garderoben mit verschließbaren Spinden. Intensive Planungstätigkeit für das Jubiläumsjahr 2007 (350-Jahr Feier der Schola Hornana) – Entwurf einer Jubiläumsbriefmarke und eines neuen Schul-Logos. Naomi Dutzi (VII A) wird als eine von acht SchülerInnen aus Österreich Delegationsmitglied von „Science on Stage“ und verbringt eine Woche am CERN, dem Kernforschungszentrum in Genf (Schweiz). Claudia Lösch (VII A) gewinnt Olympia Bronze bei den Paralympics in Turin und erhält in der Hofburg das Goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich durch Bundespräsident Dr. Heinz Fischer. „Fest der Bücher“ der Schulbibliothek- eingeladen sind auch die dritten und vierten Klassen der Volksschulen in Horn und Umgebung-20.200 Medien. Die SchülerInnen der IV D und V C werden zu Ehrenbürgern von Carnuntum ernannt, nachdem ein 1. und ein 3. Platz beim Wettbewerb „2000 Jahre Carnuntum“ erreicht wurden. 7. Platz österreichweit beim „Känguru der Mathematik“. RGneu Projekt „St. Bernhard – das alte Kloster als Mittelpunkt eines modernen Ortes“.

2007  *350 Jahre Schola Hornana*

Das Jubiläumsjahr bedeutet für die Schulgemeinschaft eine organisatorische Herausforderung, die bestens bewältigt wird. Es gilt, neben den verschiedenen Aktivitäten im Zuge der Feierlichkeiten den Schulbetrieb aufrechtzuerhalten.

Ein Auszug des Festprogramms:

14.11.2006 Segnung des Jubiläumsweines „Classico“ durch Altabt Mag. Bernhard Naber vom Stift Altenburg (selbst langjährige Lehrkraft an der Schule)

27.1.2007 Studentenball

die „Crazy Teachers“ übernehmen erstmals die musikalische Gestaltung

20.2.2007 Teilnahme am Faschingsumzug durch Horn

12.3.2007 Stiftungstag

Festzug zum alten Piaristengymnasium (heute Kunsthaus Horn); Zeitreise; Festakt am Hauptplatz Horn unter Teilnahme der Nachbarschulen; Verkauf von Jubiläumsartikeln wie Briefmarke, Schul T-Shirts, Kalender, Gym-Brezel, Gym-Schoko-Taler, … .

März bis Oktober diverse Ausstellungen in Horner Banken, darunter „Die Naturwissenschaften im 17. Jahrhundert“, „Schmankerln aus der Schulbibliothek“ und „“Wer-Was-Wo? Ein Querschnitt durch das Stiftungsjahr 1657 in Geschichte, Kunst und Naturwissenschaft“.

25.4.2007 Enthüllung des Denkmals „Mensch und Bildung“

Das vom Akademischen Bildhauer Mag. Oswald Eschelmüller gestaltete Denkmal zeigt den von Leonardo da Vinci skizzierten vitruvianischen Mensch (gezeichnet nach den Proportionsangaben des römischen Architekten Vitruv). Es steht seither rechts vor dem Haupteingang der Schola Hornana.

22.6.2007 Präsentation der Festschrift

Die 767 Seiten umfassende Festschrift (Gesamtredaktion OStR.Prof.Dr. Erich Rabl), die neben einem historischen Rückblick viele Aspekte des Schullebens der Schola Hornana beleuchtet und Beiträge von Aktiven und Ehemaligen enthält, ist für Interessierte in der Kanzlei des Gymnasiums bis dato erhältlich.

13.10.2007 Feier „350 Jahre Gymnasium Horn 1657-2007“

Festgottesdienst (Piaristenkirche) – Empfang der Ehrengäste, u.a. Bundesministerin für Unterricht Dr. Claudia Schmied, und Festakt (Gymnasium) – Festkonzert mit AbsolventInnen (Stift Altenburg) – AbsolventInnenfest (Gymnasium).

2007/2008  Musisch-kreativer Schwerpunkt im Aufbaugymnasium, Spanisch als Unterrichtsfach; über 30 Klassen; erstmals teil-standardisierte Reifeprüfung in Englisch. Absolventenfest und erstmalige Überreichung der Absolventennadel an die MaturantInnen des Jahrganges. 1. Preis des „Teachers Award der Industriellen Vereinigung– Zukunft der Schule“ (überreicht durch BM Dr. Schmied) für die Solarprojekte von Prof. Hans Hofbauer und Prof. Oswald Eschelmüller. „Kulturelles Erbe, Tradition mit Zukunft“, ein Projekt mehrere KollegInnen, wird unter den zehn besten im Unterrichtsministerium präsentiert. Keltischer Abend. Dr. Armin Wolf, Anchorman der ZIB 2, besucht zum ersten Mal das Gymnasium Horn und stellt sich den Fragen der SchülerInnen - er ist seither in regelmäßigen Abständen gerne hier zu Gast. Teilnahme zweier Schülerinnnen der VI B an einem „Pulloutkurs“ für Hochbegabte zum Thema „Alkohol und Jugend – ein Musical“. Neue Brücke über den Schulteich. „High School Nightmare – ein Grusical“ inszeniert und aufgeführt am BG Horn. Nepal-Hilfsprojekt.

2008/2009  Dr. Herbert Kefeder beendet im Juli seine Direktorentätigkeit in Horn aufgrund einer Versetzung nach Krems. Gedenk-Ausstellung zum 100. Geburtstag von Hofrat Dr. Hans Kapitan (Direktor von 1947-1973). Hans-Czettl-Umweltschutzpreis (1000 €) an die Physikarbeitsgruppe der VIII A. Straßburgreise der IV C. Teilnahme an der bundesweiten Lesewoche. Theaterabend des English Drama Clubs mit Darbietungen. „Feel Viel“ musikalischer Abend. Abschiedsgeschenk des Elternvereins an die AbsolventInnen.

2009/2010  Mag. Roland Senk (bisher Professor am BG Gmünd) übernimmt die Leitung der Schola Hornana. Ethikunterricht in der Oberstufe für vom Religionsunterricht abgemeldete SchülerInnen. VI A Landessieger und Bundeszweiter bei „Jugend innovativ“ sowie Sonderpreis bei „Science on Stage“ für das fächerübergreifend entwickelte Mathematikspiel „Binomi“. Landessieger und Landeszweiter beim NÖ Fremdsprachenwettbewerb im sechsjährigen Latein. Teilnahme am Certamen Ciceronianum in Arpino (Italien). Unverbindliche Übung Schach wird wiederaufgenommen – 3. Platz der Oberstufenmannschaft bei den Landesschulmeisterschaften.

2010/2011  neue Ausrüstung für den Informatiksaal 1; Infoscreen in der Aula. Teilnahme einer Schülerin der VII B als einzige Österreicherin an der Deutschen Schülerakademie in Urspring (Baden Württemberg). Teilnahme einer Delegation bei „Science on Stage“ in Kopenhagen. Landessieger im vierjährigen Latein beim nö. Fremdsprachenwettbewerb. 3. Platz in NÖ beim „Känguru“ der Mathematik. 1. Platz beim Filmwettbewerb „Kamera NÖ media 2011“ sowie Sonderpreise der FH St. Pölten und des „Verbandes der Österreichischen Film Autoren“. 3x Gold und 1x Bronze bei der Leichtathletik-Landesmeisterschaft 2011. 1.Preis für eine Fachbereichsarbeit (FBA) aus dem Bereich Naturwissenschaften österreichweit. „We Go Together“ musikalischer Abend im Tonkeller der Horner Kunsthauses. Das Projekt „Würden Sie sich noch ein Kind von ihrem verstorbenen Partner wünschen – Fortpflanzungsmedizin - post mortem?“ (medizinische, rechtliche und ethische Aspekte) aus dem WPF Biologie wird im Mai vor Mitgliedern der Bioethikkommission präsentiert und diskutiert und im Juni im Bundeskanzleramt im Rahmen eines Kongresses MinisterInnen und WissenschaftlerInnen vorgestellt.

2011/2012  Abschied von einer Tradition: Die Klassenbezeichnungen mit römischen Zahlen im Gymnasium sind im Computerzeitalter schwer administrierbar und so werden alle Klassen mit arabischen Ziffern bezeichnet. Klassen des Aufbaugymnasiums bekommen zusätzlich die Kennzeichnung „x“, z.B.: 5ax.

Erneuerung der Außen-Sportanlagen; Neuausstattung der Musiksäle (Unterstützung durch den Absolventenverein). Errichtung eines befestigten Schulparkplatzes. Erstmals österreichweite Standardtestungen in M, E und Dt.

Abtprimas Notker Wolf, der weltweit ranghöchste Benediktinerpater, und Pater Georg Sporschill SJ, bekannt für sein Engagement für Straßenkinder in Rumänien und Moldawien, besuchen im Mai bzw. Juni Klassen des Gymnasiums Horn.

1. Preis der 4 C (eine Reise nach Brüssel) beim Wettbewerb „Zukunft der Bildung“ des Austrian Economic Centers. SchülerInnen der 6ax gewinnen Preise beim Hörspielwettbewerb „Plug in“ der Stadt Villach. 3. Platz im Landesredewettbewerb in St. Pölten im Bereich Spontanrede. 1. Preis österreichweit für eine Fachbereichsarbeit in Physik. Landesmeister und Vizestaatsmeister der Handballer (Burschen). „Murder by the Book“ ungewöhnlicher „Werbefilm“ für die multimediale Schulbibliothek (Mag. Peter Schnaubelt, Viktoria Tiki 6B). Unternehmerführerschein als UÜ. Italienisch wird als WPF angeboten. UÜ Trendsportarten.

2012/2013  Absolventenwein „Absolvinum“ wird erstmals vorgestellt. Preis der 3B bei „Zeit Punkt Lesen“. UÜ „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“ als Vorbereitung auf die Vorwissenschaftliche Arbeit im Rahmen der Neuen Reifeprüfung. Französisch Intensivwoche an der Schule parallel zur Winterschool. Prädikat „Sehr gut“ bei der Teilnahme am Landesjugendsingen in Grafenegg (1B, 1C). Landesmeister im Weitsprung.

2013/2014  Start des Geographie Blogs (verlinkt mit der Schulwebsite). Ecopolicy Stadtworkshop der 7. Klassen in Kooperation mit Horner Stadtpolitikern. Sanierung des Schulteiches im Hof. Siegespreis der 4D bei „Wir sind Boden“. Landessieger zum Thema „Cyber-Mobbing: Dein Klick kann Leben zerstören!“ (7B). Preis der Österreichischen Mathematischen Gesellschaft für die FBA „Der Zufall in der Mathematik“. Anerkennungspreis beim ars electronica Filmfestival (4C). 2. Platz österreichweit beim FMK (Forum Mobile Kommunikation) – Schulwettbewerb „Verantwortungsvoller Umgang mit dem Smartphone“ in englischer Sprache (5X). Neue Website der Schulbibliothek. Schülerinnen lesen in einem Horner Kaffeehaus aus eigenen Werken. Leichtathletik Landesmeister (Jugend C männlich). Fahrt zur Lesung von Barbara Coudenhove-Kalergi in Znaim (8. Klassen).

2014/15  Mag. Michael Ableidinger wird provisorischer Leiter der Schola Hornana, da Dir. Roland Senk auf eigenen Wunsch ans BG Waidhofen an der Thaya wechselt. Erster Jahrgang der SNRP (standardisierte neue Reifeprüfung). Neuausrichtung der Stundentafeln am BG/BARG Horn, u.a.: freie Sprachenwahl neben Englisch in der Oberstufe für alle Zweige; neue Pflichtgegenstände MKP (Medien, Kompetenz, Präsentation) in der Oberstufe des Gymnasiums und Naturwissenschaftliches Labor in der Oberstufe des Realgymnasiums.

Aktionstag der 1. Klassen mit ihren Partnerklassen am Wandertag zu Schulbeginn. Erstes „Advent-Event“ im Horner Kunsthaus. Teilnahme an „Weihnachten im Schuhkarton“. BG Horn ist 125. ÖKOLOG Schule in NÖ (das bedeutet vermehrte Tätigkeit in den Bereichen Umweltschutz, Gesundheit und soziale Anliegen). 3. Platz bei der Landes-Philosophie-Olympiade und 5. Platz beim Bundeswettbewerb in Salzburg. Einrichtung einer eigenen BG Horn Cloud. Bezirksmeister (USt) und Landesmeister (OSt) im Schach. Astronomiestunde unterm Sternenhimmel (4D). 1. Platz im österreichweiten Geographie- Wettbewerb „GEOnomic“ (Sebastian Reis, 7A). 2. Platz bei den Waldjugendspielen (2B). SchülerInnen der 7A gestalten die neuen Kreuzwegbilder für die Klosterkirche Eggenburg. Projekt Xchange im Rahmen des „Langen Tages der Flucht“ vom UHNCR (7B). Projekt zur partiellen Sonnenfinsternis, Bericht darüber im ORF NÖ. „Encuentro Espanol“ Spanisch- Intensivtage mit Native Speakers am BG Horn. Leichtathletik Landesmeister.

2015/16  Die großen Flüchtlingsbewegungen des Jahres 2015 haben auch Auswirkungen für das BG Horn. Mag. Brigitta Schnaubelt wird Koordinatorin für AsylwerberInnen, die unsere Schule besuchen, und somit Kontaktperson zwischen Schule und betreuenden Einrichtungen. Viele weitere KollegInnen engagieren sich ehrenamtlich, um den Jugendlichen die Integration zu erleichtern. Die Schulgemeinschaft bewährt sich. Fest „Grenzgänger. Grenzen finden. Grenzen überwinden.“ Teilnahme am Planspiel Wirtschaft der AKNÖ (5A, 5B). Platzierung unter den zehn Besten im Landes Geometrie-Modellier Wettbewerb. 3. Platz beim Landesredewettbewerb Kategorie Spontanrede. Handball Mädchen des BG Horn werden Landesmeister und Vize-Staatsmeister.

2016/2017  Wechsel in der Administration: Mag. Reinhard Erdner geht in den Ruhestand – Nachfolger MMag. Gerald Schober. Wechsel im Sekretariat: Hermine Surböck geht (Ruhestand), Astrid Gruber wird kassaführende Sekretärin, Klaudia Krenauer ergänzt das Team. Die Schule erhält InfoScreens, um wichtige Informationen (Supplierungen, u. Ä.) optimal zu kommunizieren. Einführung einer Handy App zum Abrufen der Supplierungen. Mag. Brigitta Schnaubelt ist Koordinatorin für Asyl und Migration des Landesschulrates für NÖ.

Palettenmöbel für den Schulhof (Absolventenverein). Neue Sofas für die Aula (Elternverein). Die SchülerInnenvertretung organisiert einen kostenlosen Selbstverteidigungskurs für Mädchen in Kooperation mit der Polizei. Ein Journalist der größten japanischen Tageszeitung interviewt Mitglieder unserer Schule zum Thema Politische Bildung und MKP. Landessieg im Bewerb „Deutsch als Fremdsprache“ durch Taha Al Khashmany (lernt Deutsch seit Mai 2015). Leichtathletik Landesmeister Burschen, 3. Platz Mädchen.

2017/2018  Buchpräsentation: Die Matrikeln des Piaristengymnasiums Horn; CAD Projekt in Kooperation mit einer Baufirma. Projekt über jüdische SchülerInnen am BG Horn in den 1930er Jahren. Teilnahme an der Philosophie Olympiade. Politikworkshop in MKP. Exkursion ins Horner Bezirksgericht. 2. Platz beim Geonomic- Bundeswettbewerb. C3 Award (Centrum für internationale Entwicklung): Platzierung unter den besten 9 von 145 eingereichten VWAs für das Thema „Die Ausbeutung der Ressource Wasser durch den Menschen“. Darstellendes Spiel wird wieder angeboten. Bundesfinale im Schulschach; 2. (8A) und 3. Platz im Englisch Sprachwettbewerb „GO4Goal“ 2017. Teilnahme an „Sag’s multi“; 1. und 2. Platz bei „Deutsch als Fremdsprache“. Schüler*innen des BG Horn gestalten die Präsentation des Literaturfestivals „Leserstimmen“ im Wiener Theatermuseum. 3. Platz bei den Bezirksmeisterschaften des UNIQA Mädchenfußballturniers (USt). zahlreiche Erfolge beim Bezirksleichtathletik Dreikampf, der heuer an unsere Schule stattfand. Landesmeisterinnen für Leichtathletik Mädchen USt). Schulsportgütesiegel in Gold.

2018/2019  Mag. Michael Ableidinger erhält die Definitivstellung als Direktor. Kennenlerntage. Amnesty International Workshop. 2. Platz bei der Landesphilosophie Olympiade. Beat-Poetry Workshop mit fünf HalbfinalistInnen der Sendung „Große Chance der Chöre“. in Kochbuch entsteht im Rahmen der Digitalen Grundbildung (der Erlös geht an SAVE A SOUL; Nairobi). Wirtschaftsplanspiel. Podiumsdiskussion mit PolitikerInnen zur Europäischen Union. Preise beim österreichweiten Geometriewettbewerb. Vortrag und Diskussion mit Armin Wolf. Teilnahme von Schülerinnen an einem Projekt im Burgendland zur Steigerung des Mädchenanteils in technischen Berufen. Treffen der 6a und7a mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Hofburg im Rahmen von MKP. 1. und 3. Platz beim nö. Fremdsprachenwettbewerb in Latein. 1. Platz im Bewerb „Deutsch als Zweitsprache“. Bibliotheksfilm „Murder of the Book“. Sternenfest mit Planetenbeobachtungen. 2. Platz im Waldviertelfinale des UNIQA Futsal Hallencups. Volleyballmeistertitel in der Liga Oberes Waldviertel. 1. Platz bei der Leichtathletik Bezirksmeisterschaft in beiden Jahrgängen jeweils Burschen und Mädchen. Diverse Platzierungen bei der Landesmeisterschaft im Leichtathletik Mannschafts-Dreikampf. Verleihung des Schulsportgütesiegels in Gold. Staatsmeistertitel im Schulschach für die Burschen. 3. Platz bei den Staatsmeisterschaften im Schulschach für die Mädchen.

2019/20  eine Delegation Horner SchülerInnen nimmt mit zwei Lehrerinnen in Wien an einer Fridays for Future Demonstration teil, in der Schule zum selben Zeitpunkt eine Aktion für die alle SchülerInnen und LehrerInnen. Teilnahme an der Nacht der 1000 Lichter. Oberstufentag mit Karl Markovics. Exkursion ins Heeresgeschichtliche Museum und KHM Wien. Projekt „Buchtheater in der Schachtel“. Vortrag Umweltgerechte Fortbewegung. Debattierklub. Projekttage Latein und GZ für die vierten Klassen. Fünf Platzierungen beim niederösterreichischen Fremdsprachenwettbewerb – beste Schule Niederösterreichs. Vizewaldviertelmeister im Futsal. Bezirksmeister im U13 Fußball. 2. Platz im Volleyball W4 Cup. Feier des Erasmus-Tages - das BG/BRG Horn nimmt teil an einem europäischen Schüleraustauschprogramm, es kann nicht ganz wie geplant durchgeführt werden, denn ab dem Sommersemester 2020 dominiert ein Thema das Schulgeschehen - CORONA/COVID19: homeschooling, Schichtbetrieb beim Unterricht; Videounterricht; Aufmunterungsvideo/-foto der Lehrkräfte an die SchülerInnen; Lernplattformen; online Konferenzen; Maskenpflicht; gestaffelte Zeugnisverteilung.

Dennoch gibt es Aktivitäten: 2. Platz bei der Philosophie Olympiade; Astronomen der UNI Wien kommen mit einem mobilen Planetarium an die Schule; beste Schule beim internationalen Englisch Sprachwettbewerb; Schulsportsiegel in Gold Neugestaltung des Schulhofes beginnt; neue Fassadenfarbe für das Schulgebäude.

2020/21  Die CORONA Maßnahmen dominieren wieder das Schuljahr: homeschooling bzw. Schichtunterricht ab Oktober, Lehrkräfte administrieren Corona-Tests der SchülerInnen; Maskenpflicht; eine der ersten Teststraßen in Horn am Gymnasium; virtueller Schulrundgang und Video als Ersatz für den Tag der offenen Tür; online Schulsport;

Biologie Webinar „Mein Beitrag zum Weltklima“. Projekt „Digitalizing Youth Politics“ in Kooperation mit der FH St. Pölten. Zwei 3. Plätze beim Latein Fremdsprachenwettbewerb. Online Teilnahme beim Latein Intensivkurs „Am Limes“. Videokonferenz mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner über Regionalentwicklung und Politik. Projekt „Eine neue Fahne für die EU“. Teilnahme am Caritas-Projekt „Schreiben gegen die Einsamkeit“. T-Shirt Projekt in Geometrie. Haustier- Challenge in Latein. Der 3D Drucker geht in Betrieb. Online Yogastunde. Schulzeitungsprojekte. Physikalische Versuche für daheim. Online Workshop zur Antigone mit dem Burgtheater. Beachtliche Platzierungen beim GEOnomicwettbewerb. Deutsch Projekt „Poesie zu Zeiten von Corona“. Große Fortschritte bei der Schulhofsanierung.

laufende Angebote und Projekte am BG/BRG Horn:

1. Klasse: Kennenlerntage

2. Klasse: Wintersportwoche („Schikurs“)

3. Klasse: Wintersportwoche („Schikurs“)

4. Klasse: Winterschool (Englischwoche mit Native Speakers an der Schule)

5. Klasse: Gymnasium – Kulturreise Rom,

      Realgymnasium – Naturwissenschaftsreise

6. Klasse: Sommersportwoche

7. Klasse: Sprachreise (E, F, Sp)

7./8. Klasse: Krakau-Reise

Willkommensfest * Schulball * Theater der Jugend * Leseförderung * Legasthenie-Betreuung * Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten* Deutsch als Fremdsprache * Teilnahme an Begabtenförderungsprogrammen * SchülerInnen- Darbietungen verschiedenster Art * ELSA (E-Education)* ÖKOLOG-Schule* ECDL * Unternehmerführerschein * Bibliotheksfest (AutorInnen kommen an die Schule) * Exkursionen und Lehrausgänge (z.B.: Carnuntum, Mauthausen, Parlament, Betriebsbesichtigungen, Waldviertelklinikum, Museen der Stadt Horn, chem. Analysen, BEST …) * Berufsorientierung * Kontakte mit AbsolventInnen * breites Angebot an Freigegenständen und Unverbindlichen Übungen * Praxistage in Mold fürs RG * Safer Internet * Prävention bzgl. Cybermobbing * Schulfilm * Theaterbesuche in Horn (Dt, E) * Trickfilmworkshop * Teilnahme an den Waldjugendspielen * Flurreinigungsaktion * Exkursionen des Absolventenvereins * Fair-Trade-Point (Verkaufsstand fair gehandelter Produkte) * Schulpartnerschaft mit Znaim (CZ) und Topolcany (Slowakei) * Teilnahme an Begabtenkursen (z.B.: Latein) * Partnerklassen für die ersten Klassen * Volleyballturnier mit den Nachbarschulen * Intensivtage Englisch, Spanisch und Französisch an der Schule * Begabungskompass für die 4. Klassen

häufige Abkürzungen:

Ost …… Oberstufe

USt …… Unterstufe              

UÜ …… unverbindliche Übung

WAPFL …… Wahlpflichtfach

FBA….. Fachbereitsarbeit

VWA….Vorwissenschaftliche Arbeit (eine der drei Säulen der Standardisierten Neuen Reifeprüfung)