Endlich war es so weit! Am 12. 6. 2019 durften wir, die 6a und 7a, doch tatsächlich im Rahmen des Faches MKP im leopoldinischen Trakt der Hofburg den Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen treffen und ihm einige Fragen stelle. Unsere Exkursion, die Mag. Peter Schnaubelt organisiert hatte, begann mit der Bahnfahrt nach Wien. Bei einem Eingangstor zur Hofburg gab es einen Sicherheits-Check und dann begleitete uns eine Führerin durch die Prunkräume der Hofburg. Sie erzählte uns Wissenswertes über diese Räume und die unzähligen Spiegel und Gemälde, die ihre Wände zieren. So gelangten wir in den berühmten Maria-Theresia-Saal, den man von der Angelobung neuer Regierungen kennt.

Schließlich kam der Bundespräsident und hielt eine kurze Rede. Danach durften wir Fragen stellen. Diese drehten sich um seine politische Vergangenheit, seinen Tagesablauf und all seine Pflichten, sogar zur Verwaltung seines Instagramkanals und den etwaigen Rechtsruck in der EU wurde er befragt. Darauf wurde ausgiebigst und mit viel Humor und hintergründigen Gedanken geantwortet. Wegen der großen Hitze freuten wir uns nach einem Gruppenfoto schon auf die bereitgestellten Erfrischungen.

Für die 6a war der Besuch zweifelsohne ein Highlight des Jahres, umso mehr allerdings für die 7a, für die die letzten drei Jahre MKP (man hat den Gegenstand ja nur von der 5. bis zur 7. Klasse) nun mit diesem Grand Finale geendet haben.

Text: Leonhard Patoschka, 7a

Fotos: Präsidentschaftskanzlei und Paul Gräff, 7a