Am Freitag, dem 27.09.2019, fuhren wir und ein paar Schulkollegen/Innen und zwei Lehrerinnen mit dem Zug nach Wien, um an dem internationalen Klimastreik der „Fridays for future“-Bewegung teilzunehmen. Allein in Österreich waren laut den Veranstaltern 150 000 und weltweit sogar mehrere Millionen Menschen auf den Straßen, um für ihre Zukunft zu kämpfen. Von verschiedenen Startpunkten wanderten drei Demozüge zum Karlsplatz und anschließend zum Heldenplatz, wo zum Abschluss einige Reden gehalten wurden und Bands auftraten. Wir waren wirklich beeindruckt, wie viele Menschen, egal ob jung oder alt, ihre Stimme nützten und sich für eine bessere Welt einsetzten.

 

Text: Maria Strondl und Sophia Treml (7A)

Fotos: Irene Lindermaier, Philipp Strommer