Am 11. und 12.10.2021 machten sich unsere vier ersten Klassen gemeinsam mit ihren Klassenvorständ*innen auf den Weg nach Raabs an der Thaya, um im frisch renovierten JUFA ihren gemeinsamen Kennenlerntag zu verbringen. Die Kinder wurden dabei von Outdoorpädagog*innen der Firma „Kleindienst“ begleitet und geführt.

Ein spannender Vormittag startete mit einer Aufwärmübung im Turnsaal, wo die Kinder auch ihr rhythmisches Talent beweisen konnten. Daran anschließend gab es im Freien eine Rätselrally, bei der Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Allgemeinwissen gefragt waren. Nach viel Bewegung bei kühlen Temperaturen, bei denen sich auch die Sonne ab und zu zeigte, warteten alle schon sehnsüchtig auf das Mittagessen. Die abwechslungsreiche Auswahl der Speisen kam bei allen gut an.

Gestärkt ging es am Nachmittag mit Vertrauensübungen und gruppendynamischen Spielen weiter. „Wo ist mein Huhn?“ war ein Spiel das bei allen Kindern für Begeisterung sorgte und gleichzeitig nur in der Gruppe zu bewältigen war. Auf dem „Teambalken“, wo mehrere Schüler*innen gleichzeitig die Position ändern mussten, ohne hinunterzusteigen, kam es nun auf Zusammenhalt und gutes Zuhören an.  Eine besondere Herausforderung stellte die Übung „Bachüberquerung“ dar. Man konnte sich dabei nur mit einer begrenzten Anzahl an Teppichfliesen als Gruppe, die verbunden bleiben musste, fortbewegen. Es durfte auf kein Mitglied der Klasse vergessen werden, um auf die sichere Insel zu gelangen.

Um aus all den Spielen für den Schulalltag als Klassengemeinschaft etwas mitzunehmen, gab es nach allen Aktivitäten eine Reflexionsrunde.  Ganz konkret wurden hier Verhaltensweisen besprochen und notiert, wie Teamwork funktionieren kann.  Eine gemeinsame Nachbesprechung des Gelernten rundete den erlebnisreichen Tag ab. Müde aber mit positiven Erinnerungen und Eindrücken fuhren wir schließlich nach Horn zurück.

Text und Fotos: Mag. Barbara Kranner, Christoph Steindl, MEd, Mag. Daniela Neumayer, Mag. Doris Mayer