Für die Weihnachtszeit schmückten Schülerinnen und Schüler aus dem Horner Gymnasium vor der Schule einen außergewöhnlichen Christbaum. Die weißen Bänder auf dem Baum wurden von den Jugendlichen im Rahmen des Religionsunterrichtes mit Friedensbotschaften aus unterschiedlichen Kulturen beschriftet, bemalt und sogar bestickt. Die Aktion folgte damit einer Initiative des Diözesanschulamtes der Diözese St. Pölten nach dem Terroranschlag in der Wiener Innenstadt. Vertreter der Religionsgemeinschaften hatten dabei unter dem Motto „Wir halten zusammen – Glaube verbindet“ ein entsprechendes Zeichen in der Landeshauptstadt gesetzt.

Die Begeisterung unter den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums für die Aktion war so groß, dass selbst die Phase des „Distance-Learnings“ nicht zum unüberwindbaren Hindernis wurde.

Durch den besonderen Christbaum wird die weihnachtliche Botschaft vom Frieden auf der Welt beeindruckend sichtbar gemacht.

 

Text: Mag. Christian Jordan

Fotos: MMag. Manuela Kopper